Praktikum

DER STANDARD bietet halbjährlich jeweils zweimonatige redaktionelle Praktika an. 

Anforderungen: 

  • laufendes oder abgeschlossenes Universitäts- oder FH-Studium (mindestens ein Semester)
  • Alter: über 19 Jahre, Interesse an kritischem Qualitätsjournalismus
  • Interesse an Videojournalismus
  • sehr gute Allgemeinbildung und Rechtschreibkenntnisse
  • gute Englisch- und weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit Stressresistenz 

Bewerbung bitte mit folgenden Unterlagen 
(in einem PDF-Dokument zusammengefasst): 

  1. Deckblatt mit Angabe der max. drei Wunschressorts bzw. Teams. Zur Auswahl stehen: International, Inland, Wirtschaft, Etat/Kommunikation, Web, Sport, Chronik/Panorama, Kultur, Wissenschaft, RONDO/Lifestyle/Reisen, Video und Interaktiv/Daten,
  2. Lebenslauf,
  3. Motivationsschreiben,
  4. ein Artikel bzw. Kommentar zu einem frei gewählten Thema (unveröffentlicht (3000 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  5. ein bis maximal drei – auch bereits veröffentlichte – kurze Texte in deutscher Sprache
  6. Bewerbung Video: Link zu einem journalistischen Video, an dessen Erstellung Sie beteiligt waren oder ein selbstgedrehtes Video zum Thema „Kontroverses Rauchverbot“ (Dauer 2 min inkl. zwei Interviews/Statements).

an paulina.werner@derStandard.at mit dem Betreff „Praktikant/in Redaktion“.

Ablauf des Bewerbungsprozesses:

  • Bewerbungsfrist endet am 30. September 2019.
  • Ende Oktober: Bekanntgabe der Termine für das Assessment, Terminzuteilung. Pro Ressort werden 3 Praktikant/innen eingeladen.
  • 20. + 21. November/27.+28. November 2019: Assessment (Dauer 09:00 – 17:00):
    Vormittag: Schriftlicher Teil
    Nachmittag: Hearings mit Petra Stuiber  (stv. Chefredakteurin) + Ressortleitungen
  • Ende November: finale Entscheidung bezüglich Praktikumsvergabe
  • Der Zeitraum für die Durchführung der Praktika bezieht sich auf das erste Halbjahr 2020, die konkreten Monate werden mit der Ressortleitung im Hearing vereinbart.